Inhalt

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine der ältesten Therapieformen der Menschheit. Sie stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und hat sich aus Erfahrungen und Beobachtungen chinesischer Ärzte seit beinahe 3000 Jahren entwickelt.

Durch Einstechen von dünnen Nadeln an sorgfältig ausgewählten Akupunkturpunkten können "blockierte" Energien im Körper wieder frei fließen, wodurch es zu Entspannung, Schmerzfreiheit und Verbesserung behinderter Stoffwechselfunktionen kommen soll.

Akupunktur ist eine Regulationstherapie, mit der sich viele funktionelle, vegetative, nervöse und schmerzhafte Relationsstörungen behandeln lassen.

Augmentierte Akupunktur nach Dr. Covic

Dieses in Konstanz entwickelte Verfahren stellt eine schnelle und hochwirksame Therapie bei allergischen Erkrankungen der oberen Atemwege dar, zum Beispiel bei der Pollenallergie.

Kontextspalte