Inhalt

Vollnarkose

Als Vollnarkose oder Allgemeinanästhesie bezeichnet man einen durch Medikamentengabe herbeigeführten Schlafzustand des Organismus, in dem chirurgische, diagnostische und therapeutische Eingriffe ohne Schmerzempfindung oder Abwehrreaktion durchgeführt werden können.

Unsere heute eingesetzten Verfahren lassen sich hinsichtlich der Tiefe und der Dauer sehr gut steuern. Dank moderner Überwachungsmethoden und hoher, fachärztlicher Standards ist die Patientensicherheit stets gegeben.

 

Kontextspalte